JETZT
ZIMMER
BUCHEN

Marta S. (28) aus Büsingen

marta sUnsere Hochzeit im Schloss war Dank des freundlichen und zuvorkommenden Teams für uns und unsere Gäste ein absolutes Highlight. Vielen Dank!
Schloss zu Hopferau
Schloßstraße 9-11
D-87659 Hopferau

Tel.: +49 (0) 83 64 - 98 48 9 - 0
Fax: +49 (0) 83 64 - 98 48 9 - 44
E-Mail: info@schloss-hopferau.com

Anfahrt über GoogleMaps

Terminkalender

TreppenhausTheater "Der große Blöff / Entfernte Kusinen"
Sonntag, 16. Februar 2020, 19:30

Das in der Region bekannte Schauspielerensemble TreppenhausTheater feierte frisch gegründet 2015 mit dem Stück "Hotel zu den zwei Welten" von Éric-Emmanuel Schmitt im Schloss zu Hopferau seine Premiere. Jetzt sind sie mit einer Komödie von Felicia Zeller zurück.

TreppenhausTheater 2015
Bildquelle: TreppenhausTheater im Schloss zu Hopferau all-in.de, 2015 

Auch wenn ihr Name vielen unbekannt sein dürfte, so gehört Felicia Zeller doch zu den bedeutendsten deutschen Autorinnen der Gegenwart und wurde erst jüngst mit dem Else Lasker-Schüler Dramatikerpreis 2020 ausgezeichnet. In der Würdigung der Jury heißt es, sie spüre im redseligen Alltagsgeplapper die Wunden der Gegenwart auf. "Ihre Figuren knallen sich mit Vorliebe Halbsätze vor den Latz ... Dabei stellt sie ihre Figuren nie bloß, sondern registriert zugewandt ihr fortwährendes Scheitern. Ihre Texte sind sprachschön und brutal, satirisch und schmerzlich fassen sie die Neurosen der Gegenwart in griffige Formeln."

Wenn man Felicia Zeller glauben darf, erhielt sie von einer entfernten Cousine handschriftliche Aufzeichnungen Carl Zuckmayers zu einem Drama, vermutlich mit dem Werktitel "Der große Blöff". Dieses Fragment habe sie ergänzt und bearbeitet. Herausgekommen ist eine kuriose Komödie, ein Theater im Theater: Von einem "Vorspiel auf dem Theater" und einem Nachspiel wird der eigentliche, nach ihren Worten rekonstruierte "Große Blöff"eingerahmt. Auf beiden Ebenen wird gelogen und betrogen in einer Weise, die mitunter gerade das Wahre als falsch erscheinen lässt. Dieses Spiel mit dem Zuschauer treibt Felicia Zeller durch ihre skurrile Sprachgestaltung auf die Spitze: Gesprochenes und nur Gedachtes gehen übergangslosineinander über, gepaart mit einem ausgeprägtem Wortwitz. Alles in allem ein für Schauspieler und Publikum herausforderndes Theaterstück, teils grotesk, teils absurd, urkomisch, aber auf den"zweiten Blick" durchaus auch eine gewisse Tragik offenbarend.

TreppenhausTheater 2020

Um den Theaterabend abzurunden, bietet das Schlossrestaurant neben Getränken vor derAufführung und in der Pause auch die Möglichkeit zu einem Abendessen ab 17.30 Uhr, wobei hierzu um Voranmeldung unter 08364/984890 gebeten wird.

Weitere Aufführungen finden am 14., 15. und 16. Februar, jeweils 19.30 Uhr statt. Der Eintritt beträgt 15.- / 10.- €.
Wegen des beschränkten Platzangebots wird empfohlen, den Vorverkauf über Füssen Tourismus, Kaiser-Maximilian-Platz 1 (Tel. 08362/93850) zu nutzen.

Die Darsteller: Lilian Holzammer, Paul Wengert, Christine Brand, Claudia Spindler, Eva-Maria Kärtner, Susanne v. Eichmann,Kurt Jedrzejczyk, Michael Wölfland and special guests
Regie: Jürgen Schulz